| |

Deutsches Technikmuseum - Vorträge

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Vorträge

Blättern 1/2nächste Nachricht

Diskussion: Donnerstag 14. Juli 2016

  1. Grafik zur Veranstaltung: Mittig eine gezackte weiße Bruchlinie mit dem Titel der Diskussion. Links oben bedient ein Autofahrer auf hellblauem Grund sein Smartphone, rechts unten ist in rot ein Autofriedhof. Stressfrei oder verantwortungslos? Der Streit ums autonome Fahren

    19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), Foyer des Deutschen Technikmuseums

    Die Podiumsdiskussion der Reihe "Forum Technoversum – die Zukunftsdebatte im Deutschen Technikmuseum"

    Was vor einigen Jahren noch wie Science-Fiction wirkte, nimmt allmählich konkrete Formen an - das autonome Fahrzeug ohne Menschen am Steuer. Diese technische Revolution wirft viele Fragen auf, verkehrstechnische ebenso wie juristische und ethische. Wie können selbstfahrende Autos in das Verkehrssystem integriert werden? Wer haftet bei einem Unfall? Und: Wollen wir das alles überhaupt?

    Experten diskutieren darüber im Forum Technoversum des Deutschen Technikmuseums in Berlin.

    Eine Kooperation mit radioeins.

    Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

    Mehr Informationen

Vortrag: Donnerstag 15. September 2016

  1. Schiffe des Spätmittelalters in Nord- und Westeuropa. Neue Ergebnisse der Schiffsarchäologie

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG

    Dr. Timm Weski, München

    Vortrag der Reihe "Mobilitätsgeschichte" des VDI-Arbeitskreises Technikgeschichte (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser)

Vortrag: Donnerstag 29. September 2016

  1. Theory and practice in eighteenth century building Rome. The restoration of St. Peter‘s dome between knowledge and experience.

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG

    Prof. Dr. Nicoletta Marconi, Università degli Studi di Roma Tor Vergata, Rom

    Vortrag der Reihe "Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte", Veranstalter VDI Berlin-Brandenburg mit den VDI-Arbeitskreisen Technikgeschichte (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser) und Bautechnik (Leiter: Dipl.-Ing. Andreas Götze) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus-Senftenberg (Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz)

Vortrag: Donnerstag 13. Oktober 2016

  1. Innovative Technik im Vergnügungspark

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG

    Johanna Niedbalski, FU Berlin

    Vortrag der Reihe "Technik und Vergnügen", in Kooperation mit dem VDI Berlin-Brandenburg, Arbeitskreis Technikgeschichte (Leitung Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser)

Vortrag: Donnerstag 03. November 2016

  1. Die zeichnerische Wiege der Baustatik: Das Analemma Johann Jacob Schüblers (1689-1741)

    17.30 Uhr, Vortragssaal, 4. OG

    Dr. Antonio Becchi, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

    Vortrag der Reihe "Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte", Veranstalter VDI Berlin-Brandenburg mit den VDI-Arbeitskreisen Technikgeschichte (Leitung: Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser) und Bautechnik (Leiter: Dipl.-Ing. Andreas Götze) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus-Senftenberg (Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz)

Blättern 1/2nächste Nachricht