| |

Deutsches Technikmuseum - Medieninfo: Familienführer „Technik für Kinder“

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

„Warum können Flugzeuge fliegen?“

Deutsches Technikmuseum stellt neuen Familienführer „Technik für Kinder“ vor

„Mama, wie kommen die Bilder in den Fernseher?“
„Opa, warum gibt’s überhaupt Dampfmaschinen? Und wie funktionieren Computer?“

All dies sind Fragen, über die selbst Erwachsene oft grübeln.
Der neu erschienene Familienführer „Technik für Kinder. Entdeckungen im Deutschen Technikmuseum“ gibt nun in unterhaltsamer und verständlicher Form Antworten darauf. In lockeren Dialogen wird nicht nur erklärt, wie die Dinge funktionieren, sondern auch, welche Bedeutung sie für die Menschen haben oder hatten.

Hauptfiguren sind die achtjährige Lotte und der vierjährige Franz, die mit Mutter und Opa das Deutsche Technikmuseum besuchen. Beobachtet werden sie dabei von der Museumskatze. Die kennt sich bestens aus und springt ein, wenn keiner mehr weiter weiß.

Die Autorin Iris Kühnberger arbeitet seit vielen Jahren in der Abteilung Bildung des Deutschen Technikmuseums. Die vorgestellten 20 Exponate hat sie von Kindern auswählen lassen. Ergänzt werden die Texte und die Monologe der vorlauten Museumskatze von vielen Abbildungen und anschaulichen Zeichnungen, die technische Funktionsweisen nachvollziehbar machen.

Liebevoll illustriert von Titus, stellt der handliche Katalog einen hilfreichen Begleiter für Familien und Kleingruppen dar, mit dem sich auch technisch vermeintlich weniger Versierte unerschrocken auf Entdeckungstour durch das Technikmuseum in Berlin begeben können.

Besucherbedürfnisse als Grundlage

Um den Bedürfnissen der familiären Kleingruppen möglichst nahe zu kommen, hat sich die Autorin Iris Kühnberger von den Besuchern selbst beraten lassen. Ein Jahr lang hat sie Fragen gesammelt, die bei Familien während des Museumsbesuchs auftauchten. Im Dialog mit vielen dieser kleinen und großen Besucher(innen) entstand außerdem eine Hitliste der spannendsten Ausstellungsstücke. Dazu zählen Großobjekte wie der Rosinenbomber auf dem Dach des Museums, der erste Computer der Welt, der Z1, und Dampflokomotiven im Lokschuppen, aber auch ein kleines Modellschiff, weil es so schön glitzert - obwohl es nicht aus Gold ist.

Das ideale Geschenk

„Technik für Kinder“ ist ein vergnüglicher und hilfreicher Kompass für groß und klein, um die vielfältigen Ausstellungen zu entdecken.
Und er ist ein schönes (Weihnachts-)Geschenk für alle Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, die dem Nachwuchs einen spannenden gemeinsamen Tag im Technikmuseum schenken wollen!
Kinder und Jugendliche sind hier nämlich besonders willkommen und haben sogar jeden Tag ab 15.00 Uhr freien Eintritt.

Autorin und Gestalter

Die Autorin Iris Kühnberger ist seit Jahren als Museumspädagogin und Besucherforscherin am Deutschen Technikmuseum in Berlin tätig.
Der Illustrator Titus Ackermann ist Gründungsmitglied und Herausgeber des Comicmagazins MOGA MOBO. Er hat an der Akademie der bildenden Künste, Stuttgart, und in Glasgow an der Macintosh School of Art Illustration studiert. Seit 1999 lebt und arbeitet er in Berlin.

Infos zum Buch

„Technik für Kinder. Entdeckungen im Deutschen Technikmuseum“ ist im Nicolai Verlag, Berlin, erschienen und umfasst 65 Seiten.
Der Familienführer ist im Buchhandel für 14,95 Euro (ISBN 978-89479-544-3) und im Museumsshop „Wasmuth“ für 9,95 Euro erhältlich (Museumsausgabe, ISBN 978-3-89479-543-6).

Der Museumsshop „Wasmuth“ ist dienstags bis freitags von 10:30 bis 17:30 Uhr und am Wochenende von 11:30 bis 18:00 Uhr geöffnet (Tel.: 030/25 79 27 30).

Infos zum Deutschen Technikmuseum

Besucher finden das Deutsche Technikmuseum in der Trebbiner Straße 9 in 10963 Berlin-Kreuzberg.

Öffnungszeiten:

Dienstag-Freitag 9:00–17:30 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00–18:00 Uhr
Montags geschlossen
24./25./31. Dezember geschlossen
1. Januar 2010 13:00–18:00 Uhr

Ausführliche Informationen zum Deutschen Technikmuseum und den weiteren Häusern der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin - wie dem Science Center Spectrum oder dem Zeiss-Großplanetarium - finden Interessierte unter www.sdtb.de.

  • Icon von PDF-Datei

  • Technik fuer Kinder, Entdeckungen im Deutschen Technikmuseum - Der Ausstellungsfuehrer fuer Kinder

    Ausstellungsfuehrer fuer Kinder