| |

Deutsches Technikmuseum - Begleitprogramm für Schulen zur Ausstellung "Das Netz"

Navigationsmenüs


Webseitenübersicht

Die Webseiten der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) auf einen Blick:

Stiftung

Die Stiftung umfaßt sechs Standorte:

Begleitprogramm für Schulen zur Dauerausstellung
"Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme"

Foto: An der Hands-on Station "Glasfaserübertragung" erfahren die Besucher, wie Nachrichten durch Glasfaserkabel gesendet werden. Dabei müssen sie selbst die Arbeit des Computers übernehmen und einzelne Buchstaben in einen digitalen ASCII-Code umwandeln.

Der Computercode wird getestet © SDTB / Foto: F.-M. Arndt

Ich bin drin!
Wie funktioniert das Internet?  

Geführte Erkundung

Grüße an die Oma per E-Mail verschicken? Kinderleicht! Aber wie funktioniert das eigentlich?

Das Internet ist keine Wolke. Wir zeigen die Technik, die dahinter steckt, und erstellen eine "Netzkarte" zum Mitnehmen. Aufgeteilt in kleine Gruppen erkunden die Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichen Stationen, welchen Weg eine Nachricht durch das Internet nimmt. Die fertige "Netzkarte" enthält die gesammelten Informationen zu Router, Seekabel, Antenne, Server und weiteren Objekten - eine gute Grundlage zur Nachbereitung im Klassenzimmer.

  • 3.– 6. Klasse, Lehrplan: Sachkunde
  • Dauer: 90 Minuten
  • Bis 30 Personen, 45 Euro, zzgl. Museumseintritt
Foto: Wenn Überwachung Alltag wird, muss Mode die Privatsphäre schützen, meint Künstler Adam Harvey (USA). Der Kapuzen-Umhang lässt keine Wärme durch die Metallbeschichtung. Für Wärmebildkameras, zum Beispiel in Militärdrohnen, ist man damit unsichtbar.

"Anti-Drone Hoodie" von Adam Harvey, 2013 © Adam Harvey

Achtung Kontrolle!
Wer hat die Macht im Netz?  

Geführte Erkundung

Was ist der Reiz daran, im Internet anonym zu sein? Üben soziale Medien Kontrolle aus? Wie funktioniert Handy-Ortung? Bedeuten Streaming-Dienste den Untergang der Musikindustrie? Was würdet ihr machen, wenn ihr grenzenlose (Informations-)Macht hättet?

Die Antworten erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen an einzelnen Stationen in der Ausstellung. Im Anschluss präsentieren sie einander ihre Ergebnisse und diskutieren die Frage nach Macht und Kontrolle in Bezug auf ihren eigenen Umgang mit Kommunikationsmedien.

  • 7. - 10. Klasse, Lehrplan: Sozialkunde, Politische Bildung, Informatik, LER
  • Dauer: 60 Minuten
  • Bis 30 Personen, 30 Euro, zzgl. Museumseintritt
Foto: Die Tasche enthält Mikrofon, Aufnahmegeräte, Kopfhörer, Kabel und vieles mehr.

Sofort einsatzbereit: Die Blogger-Tasche enthält alle notwendige Technik. © SDTB / Foto: C. Kirchner

Immer und überall!
Verändert uns das Internet?

Geführte Erkundung

#selfie #shopping #nowplaying #blogger #wikileaks
Unsere Art zu kommunizieren hat sich verändert! Wir sind immer und überall online. Wir haben Zugang zu einer ungeahnten Menge an Informationen. Die Möglichkeiten, zu kontrollieren und kontrolliert zu werden, sind explodiert.

An verschiedenen Stationen in der Ausstellung fragen wir uns: Finden wir das gut oder schlecht? Können wir die Antworten in einem Hashtag zusammenfassen oder sollten wir darüber doch ein paar Worte mehr verlieren?

  • 11. - 13. Klasse, Lehrplan: Politik- und Sozialwissenschaft, Informatik, Studium und Beruf
  • Dauer: 60 Minuten
  • Bis 30 Personen, 30 Euro, zzgl. Museumseintritt
Foto: Vier Jugendliche entschlüsseln mit einem Tablet geheime Nachrichten.

Die Rettung der Stadt erfordert Teamarbeit und Konzentration. © SDTB / Foto: C. Kirchner

DATA RUN - Ein Alternate Reality Game zum Thema Überwachung

Workshop

Abhörskandal, sichere Chateinstellungen, Datenklau - DATA RUN bietet einen spielerischen Zugang zum Thema Überwachung und Datenschutz.
Das Szenario: Kriminelle attackieren die Versorgungseinrichtungen einer Stadt! In einem spannenden Wettlauf gegen die Zeit müssen die Jugendlichen verschiedene Aufgaben lösen. Sie suchen Passwörter, arbeiten mit verschlüsselten Programmen und entdecken verborgene Hinweise. Virtuell und ganz real in der Ausstellung werden sie zu Hackern und investigativen Journalisten, um ihre Stadt zu retten.
In der abschließenden Diskussion setzen sich die Jugendlichen damit auseinander, warum auch ihre Daten für Überwacher interessant sind und wie sie sich ganz konkret schützen können.

  • 8. - 10. Klasse, Lehrplan: Sozialkunde, Politische Bildung, Informatik
  • Donnerstags 10:00 bis 13:00 Uhr
  • Bis 30 Personen
  • DATA RUN ist ein kostenloses Angebot; nur Museumseintritt!

Eine Kooperation der Medienanstalt Berlin Brandenburg und der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, konzipiert und durchgeführt von mediale pfade.

 

Information und Buchung

Informationen und Buchungen (bitte mindestens 3 Wochen im Voraus) erfolgen über den Museumsdienst Berlin:

  • per E-Mail
  • unter Tel. 030 / 247 49-888, erreichbar Mo - Fr, 9-16 Uhr sowie Sa/So und feiertags 9-13 Uhr (außer Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Neujahr)

 

Multimediale Angebote

Foto: Datenkrake Otto besieht sich vor der Einbringung in die Ausstellung "Das Netz" sein neues Zuhause, die Ladestraße des Deutschen Technikmuseums. Otto lief zwischen 2008 und 2014 auf mehreren "Freiheit-statt-Angst" Demos für starken Datenschutz mit.

Datenkrake Otto in der Ladestraße, Sommer 2015 © SDTB / Foto: C. Kirchner

Quiz-App für Smartphones und Tablets

Datenkraken, Games und Drohnen: Finde die Antworten und knacke den Highscore! Eine interaktive Tour durch die Ausstellung "Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme".

  • Ab 12 Jahre
  • Deutsch
  • Android und iOS
  • Kostenlos in den App Stores erhältlich
  • Offline spielbar
  • Bitte ein eigenes Smartphone oder Tablet mitbringen
  • Am besten bereits vor dem Besuch downloaden und starten
  • Schulklassen können sich zu einem gesonderten Spielmodus anmelden unter 030 / 90 254 – 386 oder schulklassenmodus@sdtb.de

 

 

Foto: Ein GPS-Gerät mit dem Startbildschirm der Tour im Deutschen Technikmuseum

So geht es los © SDTB / Foto: M. Jahre

GPS-Schnitzeljagd: Menschen am Anhalter Bahnhof

Workshop für Schülerinnen und Schüler ab 4. Klasse

Nach einer Einführung in die Themen Navigation und Orientierung erkunden die Kinder die Ausstellung "Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme". Anschließend begeben sie sich mit Hilfe eines GPS-Geräts selbständig auf eine einstündige Erkundungstour über das Gelände rund um das Museum.

Weitere Informationen